Einladungskarte "Wir heiraten"

Online seit dem 12-12-2004

 

Diese Bastelanleitung stammt aus der Feder von hexchen

 

Du brauchst:

  • Tonkarton A5 in sandgelb

  • Tonkarton gold

  • Deko-Strohband

  • weinroten Seidenstoff

  • Bügelflies

  • doppelseitiges Klebeband

  • Klebepads

  • Kleber

  • Schere

  • Wellengerät (Rippler)

  • Vorlage Herzen & Stoffrand

  • weißes Schleifenband (5mm breit)

  • Aufkleber „Ringe“ und „wir heiraten“

 

 

 

 

 

So geht’s:

Den sandgelben Karton zu einer Karte falten, auf den goldenen Tonkarton je ein großes und kleines Herz zeichnen und ausschneiden, das große Herz mit dem Wellengerät einmal quer und einmal von oben nach unten mit Wellen versehen,

Vom Deko-Strohband einen 2 cm breiten Streifen in der Länge der Karte ausschneiden

Auf den Stoff auf einer Seite das Bügelflies aufbügeln (damit beim Ausschneiden der Stoff nicht ausfranst), mit Hilfe der Vorlage den Stoffrand aufzeichnen und ausschneiden.

Nun kann die Karte zusammengesetzt werden:

Zuerst wird das Deko-Strohband aufgeklebt, dann den Stoffrand mit doppelseitigen Klebeband auf der Karte befestigen, die Herzen werden mit Klebepads leicht versetzt (großes Herz oben) auf der Karte befestigt, aus dem Schleifenband eine kleine Schleife fertigen und über dem Stoffrand befestigen, zum Schluss die Aufkleber auf die Karte kleben.

Oder du bastelst dir die Einladungskarten in der Farbe der Tisch-Dekoration – das kann weiß mit grün oder grün mit weiß sein. Aber auch pink, passend zum Brautstrauß und den Tischblumen. Sehr schön sieht dann darauf weiße Spitzenborte aus und grüne Satinschleifchen. Die Ringe kannst du auch aus 2 losen goldenen Ringen - eventuell Gardinenringe – an einer Satinschleife befestigt ankleben. Und wenn dann später die Tischkarten noch in derselben Art sind, ist es perfekt.

Die nötigen Materialien lassen sich ganz einfach und bequem online bestellen. Der Onlineshop lochner-verpackung.de bietet beispielsweise ein großes Sortiment an Geschenkpapier und -tüten, aber auch jede Menge an Dekoartikeln, die zur Aufwertung von den gebastelten Karten genutzt werden können. Darunter Geschenkbänder, Filzartikel oder künstliche Blumen. Oft kommen einem bei Betrachtung der vielen Materialien weitere tolle Ideen zur kreativen Gestaltung. Die große Auswahl der Lochner Dekoartikel hat mir schon viel Inspiration gegeben. Wer kein Wellengerät besizt und auch nicht so häufig bastelt, dass sich ein Kauf lohnen würde, der kann natürlich auch Wellpappe kaufen. Diese sind in vielen Farben und Stärken erhältlich, sodass für jeden Geschmack die richtige dabei ist. Statt doppelseitigem Klebeband können auch selbstklebende Fotoecken genutzt werden, da ja meist nur kleine Flächen benötigt und im Zweifel einfach mehr Ecken verwenden werden können. So spart man sich das Zuschneiden und viele empfinden auch das Abziehen der Schutzfolie als einfacher. Aber so muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen, wie er am besten basteln kann und mag.

Viel Spaß beim Nachbasteln der Hochzeitseinladung!!!!